REFERENZBERICHT

Hotel Zur Post Seebad Bansin

csm_ANKER-Referenz-Hotel-Zur-Post-Seebad-Bansin-Treppenhaus_4d3267c045.jpg

So lautete der gestalterische Anspruch der Hamburger Innenarchitektin Heidi Hövermann bei der Ausstattung der Erweiterung des „Hotel zur Post“ auf der Halbinsel Usedom.

Das um die Jahrhundertwende im Stil der Seebäderarchitektur erbaute Hotel ist ein mit viel Liebe detailgetreu renovierter Komplex aus acht miteinander verbundenen Villen, vereint in zeitloser Eleganz.

Bei der Hotelerweiterung galt es insbesondere die Zugehörigkeit zum Gesamtkomplex durch einheitliche Farben und Materialien auszudrücken. Dazu wurden als Bodenbelag die beiden ANKER-Qualitäten CARLTON und FAIR PLUS 1050 verlegt.

Der Teppichboden in den Fluren und Gästezimmern – in Ausdruck und Farbspiel passend auf die Galerien und öffentlichen Bereiche abgestimmt – ist in scheinbar empfndlichen Beigegold- und Terrakottatönen verlegt.

Der textile Belag in Galerie und großem Speisesaal (Restaurant Schloonsee) hingegen akzentuiert analog zu den Hausfarben in vornehmem Rostrot. 

Objekttelegramm

Qualität
CARLTON und FAIR PLUS 1050
6.300 m² Bahnenware gesamt

Farbe
CARLTON 082 für Gästezimmer und Flure
FAIR PLUS 1050 017 für Galerie und Restaurant „Schloonsee"

Innenarchitektur
Hedi Hövermann, Hamburg

csm_ANKER-Referenz-Hotel-Zur-Post-Seebad-Bansin-Flur_a00af714d0.jpg